Prof. Dr. med. Yadollah Moazami-Goudarzi

 

 

 

 

Geburtsdatum: 30. April 1932
Geburtsort: Broujerd
Schulausbildung und Abitur: in Broujerd / Iran

 

1954-1960: Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main 


1960: Staatsexamen


1960-1964: Promotion in der Hautklinik der medizinischen Fakultät der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main zum Thema : Einfluss verschiedener Pharmaka auf die Atmung gesunder Rattenhaut


1967: Anerkennung als Facharzt für die Chirurgie durch die Landesärztekammer Hessen


1968-1970: Oberarzt der chirurgischen Abteilung des Bezirkskrankenhauses Forbach / Baden


1971: Rückkehr in den Iran


1971-1978: Leiter der ersten chirurgischen Klinik der Iranischen Luftwaffe in Dezful / Iran 


Ende 1978: Zurück in die Bundesrepublik Deutschland im Auftrag der Deutsch-Iranischen Universität (Gilan Universität) 


1979-1986: Oberarzt der Kinderchirurgischen Abteilung und Leiter der Kindertraumatologie in Universitätsklinikum Rudolf Virchow, Standort Wedding


1983: Habilitation für das Fach „Chirurgie“ an der Freien Universität Berlin zum Thema“ Experimentelle Untersuchungen über Lymphgängigkeit der Galle als Grundlage zur chirurgischen Therapie der sogenannten nicht korrigierbaren Gallengangatresie bei Neugeborenen und Säuglingen Antrittsvorlesung: Omphalocele und Gastroschisis, klinische  Unterschiede und chirurgische Konsequenzen


1985: Anerkennung für die Teilgebietsbezeichnung „Kinderchirurgie“ durch die Ärztekammer Berlin


1989: Ernennung zum außerplanmäßigen Professor durch den Präsidenten der Freien Universität Berlin


1990: Anerkennung für die Teilgebietsbezeichnung „Unfall- und Wiederherstellungschirurgie“ durch die Ärztekammer Berlin 1991-1993: kommissarischer Leiter der Abteilung Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im Universitätsklinikum Rudolf Virchow, Standort Wedding


1994-1995: Wissenschaftlicher Leiter Laserchirurgie, Operationen zur Meniskusresektion am Tiermodell 


1993-1997: Leitender Oberarzt der Abteilung Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im Universitätsklinikum Rudolf Virchow Berlin


Seit 1998: Leiter der Praxisklinik für Chirurgie, Kinderchirurgie Unfall- und Wiederherstellungschirurgie im Ärztehaus in Zehlendorf Berlin 


Zahlreiche Humanitäre Hilfe auf verschiedener Ebenen 


80 Publikationen in verschiedenen national und international renommierten Zeitschriften, zahlreiche Vorträge in nationalen und internationalen Fachkongressen


40 Doktoranten im Laufe der ärztlichen Tätigkeit

 

Mitgliedschaften:
· Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
· Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
· Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie
· Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
· Marburger Bund

 

2009 : Avicenna-Preisträger 


2011 : Auszeichnung von Teheraner Universität
Internationale Kongress an der Universität Teheran  an dem die renommierten Wissenschaftler und Forscher teilnehmen


 2012 : Träger von silbernem Nadel wegen seiner Verdienste im Berufsverband der deutschen Chirurgen


2013 : Auszeichnung von Teheraner Universität
 The proximal open wedge osteotomy with an interlocking plate for the correction of moderate to severe hallux- valgus

 

Vereinigung iranischer Ärzte und Apotheker in Berlin e. V.  

 

 

Beitrittslink zum Telegram-Kanal:

   https://t.me/viaab 
       

 

Website Navigation:

Home

Frühlingsfest und Benefiz-Gala

Kongress 2019
Über Uns:

         - Verein
        - Satzung
        - Vorstand
        - Mitgliedschaft

 Pioniere:

        - Dr. Assadi
        - Dr. Fahimi

        - Dr. Gudarzi

        - Prof. Nasseri

        - Prof. Parsi

        - Prof. Rahmanzadeh

        - Prof. Samandari

Vereinsachen

Bilder Galerie

Impressum

Broschüren und Dokumente

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt: 

  kontakt@viaab.de

Beitrittslink zum Telegram-Kanal:

   https://t.me/viaab 
       

Druckversion | Sitemap
© Vereinigung iranischer Ärzte und Apotheker in Berlin e. V.